Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Lehmkuhlener Wühlmäuse

Vorschaubild Lehmkuhlener Wühlmäuse


Wir sind der Kindergarten Lehmkuhlener Wühlmäuse in Trent.
Der Träger des Kindergartens ist die Gemeinde Lehmkuhlen. Es besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Leiterin mit den Verantwortlichen in der Gemeinde der Amtsverwaltung sowie mit den Elternvertretern und Mitarbeiterinnen.
Der Kindergarten umfasst zwei Elementargruppen: für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahre, die jeweils für bis zu 20 Kinder Plätze bieten. Seit dem 01.08.2021 haben wir auch eine Krippengruppe, für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahre mit 10 Plätzen. Die Krippengruppe befindet sich seit dem 01.03.2022 auch im Gebäude des Kindergartens in Trent und war vorher in Rethwisch in der „alten Schule“.
Zurzeit arbeiten 10 Mitarbeiterinnen mit verschiedenen fachlichen Ausrichtungen in der Einrichtung.
Die pädagogische Ausrichtung ist angelehnt an den situationsorientierten Ansatz. Als Erziehungs- und Bildungseinrichtung möchten wir die Erziehung im Elternhaus auf vielfältige Weise ergänzen. Die pädagogische Zeit mit den Kindern beinhaltet unter anderem, jedem Kind Zeit für eigene Erfahrungen zu geben, soziale Kontakte der Kinder unterereinander zu fördern, gemeinsame Aktivitäten anregen, Verständnis und Respekt gegenüber anderen und sich selbst zu entwickeln, Mitbestimmung (Partizipation) zu ermöglichen, gemeinsam Regeln und Grenzen erarbeiten und akzeptieren zu lernen.
Die Mitarbeiterinnen möchten den Kindern durch ihre Vorbildfunktion: Verständnis, Respekt, Toleranz, Demokratie, Konfliktlösungsstrategien, u.v.m. vermitteln. Die Einrichtung ist geprägt durch ein familiäres Miteinander, welches uns sehr wichtig ist.
Jedes Kind ist ein kompetentes Wesen und die Fachkräfte der Einrichtung sehen es als ihre Aufgabe, es darin zu begleiten, zu fördern, zu fordern und in seiner Persönlichkeit zu stärken, damit es sich zu einer sozial-emotionalen Persönlichkeit entwickeln kann.
Musik, Bewegung, Sprache, Naturwissenschaften, Ethik, Religion, Kultur u.v.m. sind nur ein Ausschnitt der Vielfalt und des Umfangs eines Kindergartenalltags.
Die Krippe unterscheidet sich dahingehend, dass die Kinder noch sehr jung sind, wenn sie in die Einrichtung kommen. Zu Beginn stehen sowohl in der Krippe als auch im Elementarbereich die Eingewöhnung und damit der Aufbau von Vertrauen und Bindung im Vordergrund. Vor allem in der Krippe entsteht durch die Bindung Orientierung und Sicherheit insbesondere auf der sozial-emotionalen Ebene. Unerlässlich sind in dieser Zeit verlässliche und konstante Bezugspersonen, damit sich eine feste Bindung entwickeln kann. Darauf bauen Beziehungsfähigkeit, Vertrauen, Selbstvertrauen sowie alle weiteren Entwicklungsschritte fürs weitere Leben auf.
Geht das Kind von der Krippe in den Elementarbereich über, wird es von den pädagogischen Fachkräften einfühlsam und liebevoll begleitet. Der verbundene Ablöse- und Trennungsprozess wird dadurch vom Kind besser getragen, somit kann ein neuer Abschnitt entstehen. 
 

Kontakt

Schulstraße 21 a
24211 Lehmkuhlen OT Trent

Meldungen


Am Freitag, den 03.11.2023, fand das diesjährige Laterne laufen des „Kindergartens Lehmkuhlener Wühlmäuse“ mit Unterstützung der Feuerwehr Lehmkuhlen statt.Zur Einstimmung des Abends, sangen ... [mehr]

Veranstaltungen


19. Jul 2024
Uhr 
mehr

08. Nov 2024
Uhr 
mehr